• Über uns

    Ein Familienunternehmen seit 1920

ÜBER UNS

Louwen Holzbearbeitung wurde 1928 von Klaas Louwen in Nauerna, Assendelft, gegründet, wo wir noch heute ansässig sind. Um 1970 wurde das Unternehmen von Sohn Jan Louwen übernommen. Ernst Louwen, Sohn von Jan, ist seit 2002 Inhaber des Unternehmens. Obiges zeigt, dass wir bereits 90 Jahre Erfahrung mit Holz haben. In diesen 90 Jahren hat sich natürlich die Technologie für die Verarbeitung von Holz enorm verändert, ebenso wie die Produkte, die hergestellt werden. Wurden früher hauptsächlich Haushaltsgegenstände und Holzspielzeug hergestellt, so stellen wir heute Liegestühle, Kindermöbel und die Lieferung von Halb- und Fertigwaren an Handel und Industrie her.

Der Maschinenpark wurde inzwischen erheblich modernisiert, so verfügen wir beispielsweise über eine computergesteuerte Fräs- / Bohrmaschine. Diese Maschine gibt uns die Möglichkeit, nahezu alle Formen in großen und kleinen Stückzahlen zu fräsen.

Unser Webshop startet Ende Februar 2013, damit die Verbraucher unsere Produkte auch direkt im Werk ansehen und kaufen können.

GESCHICHTE

Geschichte des Familienunternehmens Louwen Holtzbearbeitung

Klaas Louwen veröffentlicht im Sanatorium ein Buch über die dortigen Werkplaats, in dem er das Hämmern lernt. Er stellte hauptsächlich Holzspielzeug her. Zurück in seiner Heimatstadt Nauerna leitete er mit seinem Vater die Tischlerei 1928, baute weiter Spielzeug und erweiterte das Sortiment mit Kartoffelkisten und Bügelbrettern.

Sein Sohn Jan Louwen lernte das Holzhandwerk von seinem Vater, ergänzt durch eine Ausbildung in der Handwerksschule und Kurse. Er erhielt sein Mittelklassediplom. Neben Spielzeug stellte Jan auch Kindermöbel, insbesondere Stühle, her und wurde Lieferant von PontMeyer. Darüber hinaus sind Liegen, Liegen und Windschutzscheiben ein Erfolg. Langsam hat die seeländische Küste viele Liegen mit der Marke Louwen. Ab den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts werden die Liegen und Gartenbänke vom Familienbetrieb „Das Ossestal“ verkocht. Dieser Laden ist einer der Verkäufer von Holzspielwarengeschäften in den Niederlanden. Er wird von Jans Frau Margreet Louwen und später von der westlichen Saskia Louwen betrieben. Viele Generationen fanden das Ossestal im ländlichen Nauerna. Anschließend verließ er eine Niederlassung in Zaandam und später im Banddorf Assendelft.

Jan’s Sohn Ernst Louwen ging zu Mavo zur MTS und rollte sich automatisch in die Firma ein. Er war schon in jungen Jahren dort und half ab Samstag, als er ein Teenager war.

Im Laufe der Jahre hat Ernst viele neue Produkte veröffentlicht, die nicht nur entwickelt wurden, um dem sich ändernden Markt zuvorzukommen, sondern auch aus der Leidenschaft für den Beruf: Entwerfen und Implementieren von Qualitätsprodukten in Holz. Dank der computergesteuerten CNC-Fräsmaschine kann Ernst auch Halbzeuge und Produkte für andere Unternehmen fräsen und bohren. Er beliefert allgegenwärtige Industrien wie Holzhandel, Verpackungsindustrie, Werbefirmen, Bauunternehmer, Möbelindustrie, Möbelhersteller. Seine Produkte finden ihren Weg unter anderem in Grundschulen, Kindertagesstätten, Strandpavillons, Wellnesszentren und Stadtstränden.

Neben der CNC gibt Kan Ernst viele Arbeitsschritte frei, einschließlich vierseitiges Hobeln, Breitbandschleifen, Schneiden und Kopieren von Massivholz, Sägen und Schneiden von Platten und Montagearbeiten.

Ernst verkauft über seine Website Produkte aus dem Roten Meer an Feinstaub. Mit dem Webshop hat er sein Unternehmen an diese Zeit angepasst und es bleibt allen Kunden überlassen, Qualität zu bestellen und nach Hause liefern zu lassen.

NACHHALTIG

Louwen Holtzbearbeitung ist ein nachhaltiges Unternehmen:

  1. Wir stellen Qualitätsprodukte her. Unser Ausgangspunkt ist, dass unsere Produkte eine lange Lebensdauer haben müssen. Am liebsten solange der Baum gewachsen ist.
  2. Holz aus gut bewirtschafteten Wäldern ist per definitionem nachhaltig. Bäume tragen aufgrund der CO2-Absorption zu einer guten Umwelt bei. Die Verarbeitung von Holz erfordert auch relativ wenig Energie.
  3. Das von uns verwendete Buchenholz stammt aus europäischen Ländern wie Deutschland, Frankreich und Polen. Diese Länder betreiben seit Jahrzehnten eine nachhaltige Waldbewirtschaftung.
  4. Wir verwenden so wenig tropisches Hartholz wie möglich und wenn wir es verwenden, entscheiden wir uns für FSC-zertifiziertes Holz.
  5. Die von uns verwendeten Lacke und Beizen basieren fast ausschließlich auf Wasser und sind daher umweltfreundlich.